03.jpg

Die Kunst des Fährtenlesens

FB
Datum: Freitag, 15. Juni 2018 - Sonntag, 17. Juni 2018

Veranstaltungsort: 14806 Bad Belzig

In Kooperation mit der Wildnisschule Hoher Fläming

 

Bei diesem intensiven, erfahrungsorientierten Workshop tauchen wir in das Leben unserer heimischen Säugetiere ein. Aus ihren Spuren gewinnen wir Einblicke in die Biologie der einzelnen Tierarten und in deren ökologische Verbindungen zur Landschaft. In vielen Teilen der Welt ist das Fährtenlesen auch heute noch ein zentraler kultureller Bestandteil.

 

Themen

  • Identifikation von Tierarten und Individuen anhand von Spuren und Zeichen
  • Interpretation von Gangarten und anderen Verhaltensweisen
  • Altersbestimmung von Tierspuren und Rekonstruktion von aufeinander folgenden Ereignissen
  • Vorausbestimmung von Wildtieraktivität anhand von biotischen und abiotischen Landschaftskomponenten
  • Verfolgen und Zurück-Verfolgen von Tierfährten
  • Techniken und Methoden, die das Annähern an und Beobachten von Wildtieren erleichtern
  • Stärkung der Naturverbindung und intuitives Fährtenlesen

 

Dieser Workshop richtet sich an Natur- und Wildnispädagogen/-innen und Multiplikatoren/- innen aus der Umweltbildung, und alle Naturfreunde/-innen, die die heimische Tierwelt besser kennenlernen und sich mit ihr verbunden fühlen wollen. Dabei sind sowohl Einsteiger/innen als auch Fortgeschrittene willkommen


Kurs Nr. 18506

Datum: Fr-So 15. - 17.06.18; Fr 18.00 – 21.00 Uhr, Sa 9.00 – 21.00 Uhr, So 9.00 – 14.00 Uhr

Ort: Wildnisschule Hoher Fläming, 14806 Bad Belzig

Teilnehmer/innen: 8 – 15 Personen

Kosten: Bei Anmeldung bis zum 15.03.18 € 175,--, danach € 190,--, zzgl. 60,- € Kosten für Unterkunft (im eigenen Zelt oder Plane) und Verpflegung (regional / biologisch) zahlbar vor Ort

Leitung: Paul Wernicke, Wildnispädagoge, Fährtenleser

Anmeldeschluss: 15.05.18

 

Für eine verbindliche Anmeldung zum Kurs Nr. 18506 nutzen Sie bitte unser >> Online-Anmeldeformular.

 

 

Powered by iCagenda