Naturpädagogik

Adressaten/-innen

 

Die Weiterbildung richtet sich an Menschen, die

 

  • sich aus persönlichen oder beruflichen Gründen mit Naturpädagogik beschäftigen wollen, Lust und Interesse haben auf eigene Erfahrungen und eine vertiefte Beziehung zur Natur
  • naturpädagogische Inhalte, Methoden und Aktivitäten kennen lernen und neue Impulse in ihr Arbeitsfeld einbringen wollen
  • anderen Menschen Natur näher bringen wollen – im privaten Umfeld, im Ehrenamt, in ihrem Beruf, bei gelegentlichen Honorartätigkeiten
  • vorhandenes naturbezogenes Wissen um pädagogische und methodisch-didaktische Kompetenzen für die Bildungsarbeit in der Natur erweitern möchten
  • vorhandene pädagogische Kompetenzen für die Bildungsarbeit in der Natur erweitern möchten.

 

Die Weiterbildung richtet sich vorrangig an Menschen aus pädagogischen und naturkundlichen Arbeitsbereichen wie Erziehung und Bildung, Naturwissenschaft, Forstwirtschaft, Landespflege, Gartenbau, weitere “grüne” Berufe u.a. Der Zugang ist jedoch nicht an eine bestimmte berufliche Qualifikation gebunden, er steht allen Interessierten offen. Wir sehen vielfältige berufliche und persönliche Hintergründe als Potenzial für einen gewinnbringenden Austausch und das Lernen in der Weiterbildungsgruppe.


 

Zugangsvoraussetzungen

Für eine Teilnahme setzen wir voraus:

 

  • Ihr Interesse, sich auf die Natur, auf andere Menschen und auf eigene Lernprozesse einzulassen
  • Ihre Zusicherung, dass Sie körperlich und seelisch in der Lage sind, das Angebot wahrzunehmen
  • eine Grundausrüstung für den Aufenthalt in der Natur (wetterfeste Kleidung und Schuhe sowie einen Tagesrucksack; für einzelne Seminare auch Schlafsack und Isomatte)

Die Teilnehmerzahl beträgt 15 - 22 Personen.