04.jpg

Selbstständigkeit in der Naturbildung

Inhalte

 

Die 3 Wochenendseminare (Fr 19 - So 13 Uhr) der Weiterbildung beschäftigen sich mit folgenden Themen:

 

  • Meine eigene Vision und Ziele
  • Projektmanagement – was ist das?
  • Inhaltliche Veranstaltungsplanung: Zielformulierung, didaktische Planung und Methodenauswahl, Auswertung
  • Finanzen: von der Veranstaltungskalkulation bis zur Umsatzplanung
  • Rechtsfragen: Wald- und Naturschutzrecht, Steuerrecht, Rechtsformen der Selbstständigkeit
  • Risiko-Management, Aufsichtspflicht, Haftung
  • Versicherungen (Haftpflicht-, Unfall-, Renten- und Krankenversicherung)
  • Marktanalyse , Werbestrategien, Werbemaßnahmen
  • Akquisition von Auftraggebern und Vernetzung mit Kooperationspartnern
  • Selbsteinschätzung und Selbstdarstellung; Heraushebungsmerkmale des eigenen Angebots
  • Umgang mit Fördermitteln

 

Weiterer wesentlicher Bestandteil der Weiterbildung ist die Durchführung einer eigenen, öffentlich ausgeschriebenen Naturbildungsveranstaltung (allein oder in einem Zweierteam) von mindestens 3 Stunden im Zeitraum des Kurses. Planen Sie dafür inkl. Vorbereitung und Nachbereitung etwa 15 Stunden ein.

 

Der Zeitaufwand für Eigenarbeit und Selbststudium zwischen den Seminarwochenenden beläuft sich auf ca. 10 Stunden.