Wildnispädagogik

Folgen Sie dem Lockruf der Natur und lernen Sie mit uns von den Naturvölkern. Die Weiterbildung Wildnispädagogik verbindet das Coyote Teaching, als ursprüngliche Art und Weise über Natur zu lehren, mit den Erfordernissen unserer Zeit.


12 Tage an 6 Wochenenden (120 Unterrichtseinheiten) vertiefen Ihre eigene Verbundenheit zur Natur. Ihnen werden sowohl praktische Fertigkeiten wie das Feuer machen mit dem Drillbogen oder bewusstes Bewegen und Pirschen als auch Wissen und Fähigkeiten ursprünglich lebender Völker vermittelt.

 

Starttermin nächster Kurs: Dahlem (Nordrhein-Westfalen)

  • Sie üben und erlernen praktische Wildnisfertigkeiten.
  • Sie trainieren Ihre Wahrnehmung bei der Kunst des Beobachtens und der Orientierung.
  • Sie erweitern ihre Kenntnisse zu den Themen Tiere und ihr Verhalten, Sprache der Vögel, Grundlagen des Fährtenlesens, Wildpflanzenwissen und ökologische Zusammenhänge.
  • Sie erwerben pädagogische Kompetenz für die wildnispädagogische Arbeit mit anderen Menschen. Sie bekommen hierfür Einblicke in die Philosophie von Naturvölkern, das Coyote Teaching und die Bedeutung des „Lebensrades“.
  • Sie erhalten das Abschlusszertifikat „Wildnispädagoge/in“, das den Umfang und die Inhalte der Weiterbildung ausführlich beschreibt.