Wildpflanzenpädagogik

Abschluss

 

Die Weiterbildung schließt  mit dem Abschlusszertifikat „Wildpflanzenpädagoge bzw. Wildpflanzenpädagogin“.

 

Dieses erhalten Sie unter folgenden Bedingungen:

 

  • regelmäßige Teilnahme an den Seminaren (maximal 2 Fehltage).
  • das Erstellen einer schriftlichen Monografie einer Pflanze, die in der Weiterbildung nicht ausführlich besprochen wurde.  
  • das Bestehen einer schriftlich-mündlichen Prüfung am letzten Termin: Rekapitulation von Pflanzenwissen; Erarbeitung und Präsentation eines angemessenen Konzepts für eine Veranstaltung zu einem vorgegebenen Thema.